Für optimale Funktionalität möchte diese Seite Cookies verwenden. Bitte erlauben Sie der Seite, Cookies zu setzen         mehr Infos
 

Religioese-Geschenke.de           

Übersicht über die Götter verschiedener Fantasy-Welten und Mythologien



Name Pantheon Domäne Beschreibung
Abrem-Sev Midkemia Gesetz zählt zu den sieben höheren Göttern Midkemias
Additi Midgard Fruchtbarkeit Additi ist die Gemahlin von Suryatha, Mutter von Sikanda. Ihr heiliges Tier ist die Taube. Sie besitzt zwei Avatare: Soma, die Schutzherrin der weissen Magie und Sita, die Patronin der Liebe
Adrogena Midgard Fruchtbarkeit die Hüterin des Gartens Odon
Aear-Xan Midgard Schöpfung Aear-Xan ist der Schöpfer von Midgard. Er setzte auch die sechs Mächte ein ( Xan - das seiende, Ylathor - das nicht seiende, Irindar - das wallende , Thurion - die Kraft, Vana - das Werden und vergehen, Dwyllan - das Gleichgewicht ). Auch bekannt als der"gelbe Herr" gilt er als eine der Urmächte des Chaos. Allerdings wurde Aear-Xan von seinen Kindern umgebracht und erfährt deshalb keine Verehrung mehr
Ägir nordisch germanisch Meer Die Abstammung von Ägir ( alias: Agjiwar ) ist unbekannt. Er ist wohl mehr mit den Riesen, als den Göttern verwandt. Er lebt zusammen mit seiner Frau Ran und seinen neun Kindern auf dem Grund des Ozeans. Bei den Asen ist er sehr beliebt, weil er für sie oft Feste veranstaltet.
Aerona Magic Fruchtbarkeit Aerona ist eine alte Göttin, die sich selbst opferte, damit die Menschen auf ihrem Leib Ackerbau betreiben konnten.
Agni vedisch Feuer Agni ist dazu verdammt, alles zu vernichten, was er berührt. Er nutzt dies allerdings, um die Flecken alter Schuld zu tilgen und ist daher auch der Gott, der denjenigen Unsterblichkeit vermittelt, die ihre Einheit mit Brahma erreicht haben. Er gilt als Vermittler zwischen den Göttern und den Menschen, da er als Gott des Feuers die Brandopfer entgegennimmt.
Ahuatl Midgard Wind, Weisheit Ahuatl ist einer der fünf Lichtgötter. Er ist der Herr des Windes. Ahuatl brachte den Menschen die Musik und das Feuer. Er ist der Bruder von Toyantzin ( einer vergessenen Göttin ). Ahuatl wird stets von 3 Hunden begleitet
Ahur Amud Midgard Licht Verkörperung des "Guten". Er wird in anderen Landesteilen unter dem Namen Ormut verehrt. Allerdings fehlt im dessen dunkler Gegenpart
Alaman Midgard Dunkelheit "der Verderber". Er brachte der Menschheit Krankheit, Ungeziefer, Dämonen und alle anderen Plagen, aus seinem Blut entstanden Geister, die Iblisi, die der Schöpfung Krankheit und Tod bringen
Aldones Darkover Sonne Aldones, der "Herr des Lichts", ist der oberste Gott Darkovers. Er ist der Vater von Hastur. Aldones Schwert hat auf Darkover eine starke mystische Bedeutung
Alihama Kelewan Reise n/a
Alpanu Midgard Mond Alpanu wird auch "die Himmelsmutter" genannt. Sie ist auch die Göttin der Fruchtbarkeit, der Liebe und der Exstase. Sie ist die Mutter und Gefährtin von Tin mit dem sie den Sohn Nothuns hat. Alpanu gebar das Ur-Ei, aus dem die Welt entstand
Amaschida Midgard Wohlstand, Fruchtbarkeit Göttin der Fruchtbarkeit und des Wohlstandes
Amaterasu japanisch Licht, Sonne Amaterasu entstand, als Izanagi sich nach seiner Rückkehr aus der Unterwelt wusch. Sie ist die Schutzgöttin Japans. Gemahlin von Takami-Musubi. Nach einem grausamen Scherz von Susano versteckte sie sich in einer Höhle und weigerte sich, diese wieder zu verlassen. Erst Uzume gelang es, Amaterasus Licht mit einem Spiegel einzufangen und den Menschen zurückzugeben
Amor römisch Liebe Sohn der Liebesgöttin Venus.
Ana keltisch, irisch Erde, Fruchtbarkeit Ana (auch Anu, Dana) ist die Mutter der "Tuatha de Danan", dem irischen Göttergeschlecht. Nach ihr wurden zwei Hügel bei Killarney (Munster) benannt, "Da Chich Annan" - die zwei Brüste der Ana.
Anahiri Palombatane Midgard Liebe, Magie Eine Göttin im Gefolge von Laturdane. Sie herrscht in der Nacht und gilt als Schutzpatronin der Liebenden ( da diese meistens nachts ihre Kinder zeugen ). Sie gilt aber auch als Schutzherrin der dunklen Geister
Andelas Elanthia (Gemstone) Jagd Andelas gilt auch als Gott der Katzen. Seine Anhänger bilden oft Katzenkulte und jagen als Katze verkleidet mit Klauen und Zähnen.
Anubis ägyptisch Tod Anubis gilt als Sohn von Osiris und Nephthys. Er wiegt die Herzen der Toten beim Totengericht.
Aphrodite griechisch Schönheit, Liebe Aphrodite entstand, als sich das Blut Uranos mit der Meeresgischt vermischte (Nach Homer war sie dagegen die Tochter von Zeus und Dione). Sie war mit Hephaistos verheiratet und bei allen Göttern begehrt, wobei sie ihren Gatten auch kräftig mit ihnen betrog (u.a. mit Ares, Hermes, Poseidon und Dionysos, um nur einige zu nennen). Den Kampf um den Preis der Schönheit gewann sie, als Paris als Schiedsrichter zu ihren Gunsten entschied (und im Gegenzug dafür Helena erhielt). Das Ergebnis war der trojanische Krieg.
Apollon griechisch Orakel, Heilkunst ein Sohn von Zeus und Leto, Zwillingsbruder der Artemis. Apollon nahm Rache an allen Feinden seiner Mutter. So tötete er in Delphi den Drachen Python, den Hera auf die schwangere Leto gehetzt hatte und übernahm das Orakel. Er tötete auch den Titanen Titios (der Leto auf Weisung von Hera vergewaltigen sollte) und nahm Rache an Niobe, als diese Leto verlachte. Aus Rache an seinem Vater tötete er die Kyklopen. Zeus zwang ihn als Strafe, neun Jahre lang die Rinder für Admetos zu hüten, die ihm dann jedoch von seinem Bruder Hermes gestohlen wurden. Im Troianischen Krieg kämpfte er auf Seiten Troias und verusrsachte eine verheerende Pest im Lager der Griechen.
Apophis ägyptisch Auflösung, Chaos (alias Apep) Der Gott in Schlangengestalt ist der ewige Gegenspieler Re's. Jede Nacht greift er dessen Sonnenbarke auf dem Weg durch die Unterwelt an. Apophis hat die Fähigkeit, mit seinem Blick jeden ( auch Re und sein Gefolge ) zu hypnotisieren. Lediglich Seth kann diesem Blick widerstehen. Im Bug der Barke stehend, bekämpft dieser den Schlagengott Nacht für Nacht mit seinem Speer. Das Blut Apophis färbt bei Sonnenaufgang den Himmel blutig. .
Arch Indar Midkemia Perfektion Die Selbstlose; die Perfekte; Gottheit allen Gutes
Arduina keltisch, gallisch Jagd Lokalgöttin. Ihr heiliges Tier ist der Eber.
Ares griechisch Krieg Ares war ein Sohn von Zeus und Hera. Seine Vorliebe für den Krieg in allen Variationen, inclusive Plünderung, Gemetzel und Blutbad machten ihn zu einem ungeliebten Gott. Lediglich Hades, der Gott des Todes schätzte ihn, denn er konnte dessen Opfer in seinem Reich begrüssen.
Arianrhod keltisch, walisisch Mond, Morgenrot Arianrhod ist die Tochter von Don (mit Beli), Bruder und Gemahlin von Gwydyon, Mutter von Llew Llaw Gyffes und von Dylan, Schwester von Gwydion. Sie wohnte mit ihren Schwestern im Schloss Caer Arianrhod. Sie praktizierte schwarze Magie und wurde durch sie vernichtet.
Arinna Midgard Sonne, Feuer Arinna herrscht an der Seite von Aschammeli im Himmel. Nachts steigt sie in die Unterwelt um zu prüfen, ob die von ihr besiegte und verbannte Göttin Zababa noch immer in der Verbannung lebt
Artemis griechisch Jagd, Tierwelt, Keuschheit Artemis war eine uneheliche Tochter von Zeus (mit Leto), Zwillingsschwester des Apollon. Sie war stets auf der Flucht vor der eifersüchtigen Hera. Mit Männern steht Artemis auf Kriegsfuss, denn sie macht sie für die Geburtswehen der Frauen verantwortlich. Meist ist sie von einer Gruppe keuscher Nymphen begleitet.
Aschammeli Midgard Schmiedekunst Aschammeli lenkt einen Wagen, der von zwei Stieren gezogen wird durch den Himmel. Dabei verursacht er Blitz und Donner und lenkt Wind, Wolken und Wetter. Die beiden Berggötter Teschub und Halab sind seine persönlichen Gehilfen
Astalon Midkemia Ordnung n/a
Asvargr Midgard Kampf, Sturm Asvargr ist der Bruder von Vidar und von Fjörgynn. Er erschuf Waeland, indem er ein Stück Salzfleisch ins Urmeer (Ulsjurd) warf
Athene griechisch Weisheit, Handwerk, Krieg Als Zeus von furchtbaren Kopfschmerzen geplagt wurde, nahm Hephaistos seine Axt und schlug den Kopf des Gottes auf. Heraus kam Athene, ausgewachsen und in voller Rüstung. Sie wuchs bei Triton und dessen Tochter Pallas auf. Letztere erschlug sie bei einem Übungskampf. Aus Trauer darüber nahm sie ihren Namen an und nannte sich seitdem Pallas Athene. Sie geriet in Streit mit Poseidon, als beide Ansprüche auf Attika stellten. Ein göttliches Gericht entschied zugunsten Athene, die damit ihren Sitz auf der Akropolis bekam.
A'Tuin Scheibenwelt All A'Tuin ist die große Sternenschildkröte, auf deren Rücken die Scheibenwelt liegt.
Atum ägyptisch Sonne (Verschmelzung mit Re). Schöpfer von Heliopolis und oberster Gott.
Atunis Midgard Weisheit Atunis ist der Sohn von Turan. In Chryseia wird er unter dem Namen Wredelin verehrt
Aule Mittelerde Erde (Erze), Bergbau Aule wacht zusammen mit seiner Gemahlin Yavanna über die Erde. Er gilt als Erschaffer von Sonne und Mond. Ebenso erschuf er die Zwerge. Dies geschah jedoch gegen den Willen Erus, der die Zwerge unter die Erde verbannte, bis dessen eigenen Geschöpfe, die Elben und Menschen geboren waren.
Avarra Darkover Geburt, Tod Avarra wird auch "dunkle Mutter" genannt
Azrael Scheibenwelt Tod, Zerstörung das endgültige Ende. Azrael ist der Gott, der das Universum selbst vernichten wird.
Badb keltisch, irisch Krieg Nach Badb wird das Schlachtfeld eines Kampfes auch "das Land Badb" genannt. Die Göttin tritt oft in der Gestalt einer Krähe auf.
Baith Midgard Tod (auch Baidd ) Baith ist die Tochter von Plenydd. Zwillingsschwester von Bress
Baldur nordisch germanisch Schönheit, Charisma Sohn von Odin und Frigga, Gemahl der Nanna, mit der er einen Sohn (Forseti) hat. Da er immer von seinem Tod trämte, nahm seine Mutter allen Wesen das Versprechen ab, Baldur nicht zu verletzen. Jedoch übersah sie dabei die Mistel. Die übrigen Götter hatten grossen Spass an der Unverwundbarkeit Baldurs und warfen oft ihre Waffen nach ihm, die jedoch keinen Schaden anrichteten. Loki machte jedoch einen Pfeil aus Misteln und gab ihn dem blinden Hödr. Dieser schoss ahnungslos auf Baldur und tötete ihn damit. Odin ging daraufhin zu Hel in die Unterwelt um Baldur zurückzuholen. Dieser wollte ihn nur freigeben, wenn alle Wesen um ihn weinten. Jedoch weigerte sich Loki (in der Verkleidung der Riesin Thokk), so dass Baldur in der Unterwelt verbleiben muss.
Balur Midgard Feuer Balur ist eine mittlerweile vergessene Gottheit der Ffomor-Ureinwohner im Süden von Erainn. Balur hat drei Augen. Das erste Auge steht für die Sonne, das zweite für das Feuer, das dritte Auge aber versengt alles, was es sieht. Der Kult um Balur ist in Vergessenheit geraten
Ban-Ath Midkemia Diebstahl Ban-Ath wird teilweise auch von Seeleuten angerufen.
Baracan Kelewan Ehre n/a
Bastet ägyptisch Exstase, Lust, Liebe die katzenköpfige Bastet ist im allgemeinen sehr gutmütig und war deshalb bei den Ägyptern sehr beliebt.
Belenus keltisch, gallisch Licht (Bel, wallisisch: Beli, irisch: Bile). Ein Lichtgott, der zwar breite Verehrung erfuhr, über den aber nichts weiter bekannt ist.
Belili Midgard Zauberei Belili ist die Tochter von Unkulunkulu, Die "grosse Zauberin" sorgt für das Wachstum der Feldfrüchte und das Wissen der Menschen. Sie lehrte den Ackerbrau und brachte den Menschen das Wissen um die Kunst des Bierbrauens
Blinder Io Scheibenwelt n/a Io ist blind, wie sein Name sagt. Genaugenommen sind nur seine Augenhöhlen leer, da seine Augen ein Eigenleben führen und ihn umschwirren. Sie sehen alles, egal wo es passiert. Der Blinde Io ist das Oberhaupt der Scheibenwelt-Götter
Boron Aventurien (DSA) Schlaf, Tod, Vergessen Am Anfang war die Schöpfung und das Leben, und Mensch und Tier vermehrte sich. Bald waren sie so viele, dass sie sich nicht mehr bewegen konnten und ebenso lernten sie, bis ihnen die Köpfe weh taten. Da erbarmte sich Boron und brachte den Menschen Tod (auf dass Dere nicht mehr überfüllt sei) und Vergessen (auf dass die Wesen ihr Wissen nicht auf ewig ertragen müssen). Auch schenkte er den Menschen erholsamen Schlaf.
Priester des Boron, schwarz bekleidet und sehr schweigsam, sind die erbittertsten Feinde untoter Wesen, da sich diese der Herrschaft Borons entziehen.
Bragi nordisch germanisch Dichtkunst Sohn von Odin (mit der Riesin Gunnlod ). Gemahl der Iduna. Bragi besitzt eine magische Harfe, die ihm die Zwerge geschenkt haben und er spielt darauf das Lied des Lebens.
Brahma vedisch alle Existenz Brahma ist der Geist der Welt. Er umfasst alles Sein und er ist die göttliche Essenz, die in jedem Wesen verborgen ist. Alle anderen Götter des Pantheons sind nur ein spezieller Aspekt Brahmas. Brahma besitzt vier Gesichter, eines an jeder Seite seines Kopfes. Ein fünftes Gesicht an der Oberseite des Kopfes wurde durch einen Blick von Siva ausgebrannt.
Branchala Krynn (Drachenlanze) Friede, Musik, Harmonie Branchala ist der Weggefährte von Habbakuk, noch bevor die Welt existierte und er half an seiner Seite bei der Erschaffung. Als Gott des Waldes wird er auch von den Elfen verehrt. Der Rhythmus seiner Musik spiegelt sich im Herzschlag aller Lebewesen wieder.
Brazoragh orkisch (DSA) Natur Priester des Brazoragh sind zumeist auch die Stammeshäuptlinge.
Bress Midgard Tod Sohn von Plenydd. Zwillingsbruder von Baith. Die Zwillinge werden immer gemeinsam dargestellt. Die Darstellungen zeigen sie als Kinder in weissen Gew&aul;ndern. Bress hält eine Schere in der Hand, mit der er einen Faden durchtrennt, den seine Schwester ihm reicht
Brigit keltisch, irisch Heil-, Schmiedekunst (Birgit, Brigantia - gallisch: Minerva). Brigit ist die Tochter des Dagda, Mutter von Ruadan (mit Bress). Sie gilt auch als Prophetin und Schutzherrin der Druiden
Brihaspati vedisch Weisheit Gemahl der Tara, Lehrer der Götter.
Camasotz Midgard (absolute) Finsternis Camasotz ist ein Vampir, der nur durch einen Geheimkult Verehrung erfährt. Er ernährt sich von der Lebenskraft anderer Götter, hat jedoch (nachdem er einige Götter getötet hatte) gelernt, seinen Hunger zu kontrollieren
Camunda Midgard Krankheit, Heilung Kaminda wird nur durch einen Geheimkult verehrt. Die Göttin wird als Frau mit vier Armen dargestellt. Sie konnte den Dämon Mahisa niederringen. Dieser hatte sogar gegen Sikanda bestehen können. Seitdem ist Camunda für ihren unbarmherzigen Kampf gegen die Dämonen bekannt.
Ceres römisch Ackerbau Mutter von Liber und Liberia, entspricht der griechischen Demeter.
Ceridwen keltisch, walisisch Erkenntnis Ceridwen besitzt einen magischen Kessel, in dem sie den Trank der Weisheit und der Inspiration braut.
Cernunnos keltisch, gallisch Natur (Wald), Freiheit Cernunnos trägt ein Hirschgeweih. Der Waldgott verkörpert die Freiheit der Natur, der Wildnis und auch die des Menschen.
Chalchihiutlicue aztekisch (fliessendes) Wasser, (keusche) Liebe Hüterin der vierten Sonne. Schwester der Tlaloce und Gemahlin von Tlaloc.
Chambal Midgard Flussgott Chambal floss früher am Himmel, kam jedoch auf Bitten Additis nach Midgard und fliesst seitdem in Rawinda. Es ist ein heiliger Fluss, dessen Bad von Sünden reinigt
Charl Elanthia (Gemstone) Meer, Sturm Charl ist ein eingenbrötlerischer Gott, der zu Versammlungen der Götter nur erscheint, wenn Koar ihn ruft ( und selbst dann versucht er sich zu entziehen ). Er gilt als sehr gewalttätig und wenn er das Meer aufpeitscht, kümmert er sich nicht um das Land, das er dabei überschwemmt. Trotzdem zählt er zu den "guten" Göttern.
Charyb'Yzz Aventurien (DSA) Meer (Unterwasser) Die "Allesverschlingende". Hauptgöttin der amphibisch lebenden Krakonier.
Chemosh Krynn (Drachenlanze) Tod Chemosh ist der Gott der Toten und der Untoten. Takhisis erkannte seinen Nutzen und rettete ihn vor dem Nichts des Chaos. Die, die ihm folgen, hoffen auf ewiges Leben, doch sie werden es in verwesenden Körpern tun. Viele der mächtigeren Untoten hatten zu Lebzeiten einen Pakt mit ihm geschlossen.
Chicomecoatl aztekisch Maisgöttin Mais war die wichtigste Pflanze, die bei den Azteken der Ernährung dienten. Deshalb gab es eigene Maisgöttern, zu denen neben Chicomecoatl auch Cinteotl und Xilonen gehörten.
Chislev Krynn (Drachenlanze) Natur unbekannte (und unwichtige) Göttin. Hat ihre einzige Erwähnung in der Schöpfungsgeschichte der Irda. Tritt dort als Mittlerin zwischen.den Göttern auf. Erbittet von Reorx die Herstellung des Grausteins. Gemahlin des Zivilyn.
Chnum ägyptisch Flut, Überschwemmung ein sehr kreativer und schöpferischer Gott.
Chochocan Kelewan Reinheit, Tugend Chochocan ist der oberste Gott Kelewans. Bruder von Kenburchi. Ist stets im Kampf gegen das Böse
Cholen Elanthia (Gemstone) Kunst, Musik, Tanz Cholen ist der Sohn von Eonak mit Irnaera, Zwillingsbruder von Jastev. er ist der Schutzgott aller darstellenden Künste. Seine Vorliebe für fröhliches Feiern hat ihm den Beinamen Jester (=Hofnarr) eingebracht. Er wird vor allem von Gauklern und Schauspielern verehrt.
Culsu Midgard Totenreich Culsu ist Schirmherrin der Richter, Gebieterin über das Schicksal und Rächerin des Unrechts
Dagda keltisch, irisch Allvater Dagda ist der Vater aller Götter. Er besitzt drei magische Gegenstände, eine Keule zum Töten aber auch um Tote wiederzuerwecken, eine Harfe zum spielen von drei magischen Liedern (Schlaf, Lachen und Jammern), zuletzt einen Kessel, der jeden satt machen kann.
Dala Midkemia Verteidigung der Schwachen n/a
Demeter griechisch Ackerbau Tochter von Zeus und Rheia, Mutter von Persephone und Pluto. Hades entführte Persephone aus Liebe in die Unterwelt. Demeter schlug daraufhin die Erde mit Unfruchtbarkeit und zwang Zeus zum Eingreifen. Dieser schickte Hermes in die Unterwelt um Persephone ihrer Mutter zurückzugeben. Durch eine List Hades war diese jedoch gezwungen, ein Drittel ihrer Zeit in der Unterwelt zu verbringen.
der grosse Ho Midgard Ordnung (alias: Maat). ""der gelbe Herr"", einer der Urdämonen. Den Menschen wohlgesonnen lehrte er sie den Kampf gegen Ungeheuer und Dämonen. Er händigte ihnen auch das grosse Buch der Magie (HungFan) aus. Er erschuf das Gleichgewicht von Yin und Yang
Diana römisch Fruchtbarkeit, Jagd die römische Entsprechung der griechischen Artemis. Sie ist die Wächterin der Flüsse und Quellen.
Dian Cecht keltisch Heilkunst Sohn von Dana. Vater von Airmid. Dian Cecht ist ein Arzt-Gott. Dem Gott Nuadu ersetzte er einmal eine im Kampf verlorene Hand durch eine künstliche aus Silber.
Die Lady Scheibenwelt Glück eine Göttin, deren Pläne niemand kennt (meist nicht einmal sie selbst). Sie ist jedoch die einzige, die Schicksal besiegen kann.
Dionysos griechisch Fruchtbarkeit, Wein, Wahnsinn Dionysos ist einer von vielen unehelichen Söhnen Zeus (mit Semele). Er wurde, nachdem er den Wein erfunden hatte von Hera mit Wahnsinn geschlagen und später von der Göttin Kybele davon befreit. Er entführte (oder rettete, je nach Anschauungsweise) Ariadne, nachdem diese von Theseus auf Naxos verlassen wurde und heiratete sie. Mit Aphrodite zeugte er Priapos. Als Gegenleistung für eine Aufmerksamkeit gewährte Dionysos König Midas einen Wunsch. Dieser wünschte sich, dass alles, was er berührte zu Gold wird.
Drais Midgard Mond, finstere Zauberei Drais ist der verfluchte Halbbruder von Plenydd. Er wird als großer Mann dargestellt, der Hörner auf der Stirn trägt. Sein Symbol ist eine dunkle Kugel, die er vor sich hält. Er hält sich als Erstgeborener für den rechtmässigen Herrscher über die übrigen Götter
Drusala Midkemia Heilung Drusala ist eine der verlorenen Göttern Midkemias. Sie wird von Dala vertreten.
Dwiannon Midgard Jagd Dwiannon ist die Schwester von Plenydd. Sie ist stets im Kampf gegen die schwarze Magie. In ihrer Begleitung findet sich regelmässig ein Rehkitz oder eine Füchsin.
Dwyllan Midgard Wasser, Meer Der Herr der Meere und Wellenauftürmer wird meist als geschuppter Gigant dargestellt oder als Walfisch mit zwei Armen. Er tritt meistens in Begleitung eines Rudels geschuppter Hunde auf
Efferd Aventurien (DSA) Schifffahrt, Wasser Obwohl Efferd oft "der Launenhafte" genannt wird, gilt er allgemein als gutmütiger Gott. Immerhin bringt er der Erde das lebensspendende Wasser. Wasser, das über die Kante der Welt fällt, schöpft er zurück und schafft so Ebbe und Flut. Sein wichtigster Tempel steht in Bethana, aber allgemein wird er in Küstennähe und an Flussufern verehrt.
Eonak Elanthia (Gemstone) Schmiedekunst Eonak ist der Gemahl von Irnaera, mit der er die Zwillinge Cholen und Jastev hat. Er ist meist in seiner Schmiede zu finden, wo er für die Götter Artefakte anfertigt. Er hat nur noch einen Arm und trägt links eine Prothese. Allerdings ist unbekannt, wodurch er seinen Arm verlor. Eonak gilt als Schutzpatron der Zwerge.
Eorgina Elanthia (Gemstone) Dunkelheit, Tyrannei Eorgina versucht ständig, den Platz von Lumnis an der Seite Koars einzunehmen, um dann als Königin der Götter ihre Liebe zur Tyrannei auf alle Götter ausdehnen zu können. Schon jetzt nennt sie sich die Königin der dunklen Götter. Viele ihrer Anhänger wurden jedoch auch Opfer von Tyrannei und brennen jetzt auf Rache.
Eoris Midkemia Meer, Seefahrt Eoris ist einer der verlorenen Göttern Midkemias. Seine Domäne wird momentan von Kilian mitverwaltet.
Epona keltisch, gallisch Fruchtbarkeit, Totenwelt Epona gehört zu den bekanntesten gallischen Göttern. Sie wird meist auf einem Pferd reitend dargestellt oder mit einem Füllhorn.
ErLang Midgard n/a ErLang war ein sterblicher Bogenschütze, der zur Gottheit erhoben wurde. Seine Aufgabe, den Affengott WuKung aufzuhalten gelang ihm jedoch nicht.
Eros griechisch Liebe Eros entstand laut Hesiod ( zusammen mit Gaia, Erebos, Nyx und Tartaros ) aus dem Chaos. Er gilt als Vater des Uranos ( mit Gaia ). Geliebter der Psyche. In der späteren griechischen Mythologie galt er als Sohn von Ares mit Aphrodite. ( Da Aphrodite aus einem Blutstropfen Uranos entstand, wäre er dadurch allerdings sein eigener Urgrossvater gewesen ). Darstellungen zeigen ihn zumeist mit Pfeil und Bogen, wobei goldene Pfeile Liebe erzeugen, Pfeile aus Eisen dagegen Hass.
Eru Mittelerde (Urgott) Eru (Illuvatar) war der Urgott, aus dessen Gedanken die Ainur entstanden. Er erschuf die 15 höheren Götter ( Valar ) und deren Helfer, die Maiar. Melkor, der älteste der Valar versuchte jedoch Eru zu betrügen (und wurde daraufhin verbannt), so dass zur Zeit nur 14 Valar über die Geschicke der Mittelerde wachen.
Erynnien griechisch Rache Die Rachegöttinen Allekto, Megaira und Tisiphone entstanden aus Blutstropfen Uranos, als dieser von seinem Sohn Kronos angegriffen wurde. Sie leben im Hades und treten immer gemeinsam auf, um schweres Unrecht zu rächen. Bereut ein Täter seine Tat, dann können sie sich in die Eumeniden ( = die Wohlmeinenden ) verwandeln um dem Täter zu helfen, das Unrecht wiedergutzumachen.
Este Mittelerde Heilkunde Este lebt mit ihrem Gemahl Lorien auf einer Insel im See Lorellin. Sie schenkt den Menschen Ruhe und heilsamen Schlaf.
Evanda Darkover Leben, Wachstum Der Beiname dieser Göttin ist "weisse Mutter".
Ev-Dem Midkemia n/a einer der sieben höheren Göttern Midkemias.
Fa Kelewan Nacht n/a
Fash Lo Nae Elanthia (Gemstone) Magie, (verbotenes) Wissen Fash Lo Nae ist angeblich der älteste der Arkati, älter noch als Koar. Seine Anhänger setzen Magie aus Eigennutz ein, ohne Rüchksicht auf die Konsequenzen ( für andere ). Auch Mord, Diebstahl und Erpressung sind legitime Mittel, um an Wissen zu gelangen. Andererseit half sein Wissen im kampf gegen die alten Drachen und auch er war es, der den Menschen nach dem Krieg gegen die Drachen das Feuer gab.
Firun Aventurien (DSA) Winter, ehrenvolle Jagd Firun nennt man auch den "weissen Jäger". Als er die frevelhaften Taten der Jäger sah, brachte er den Winter über Dere. Wer jagt, um seinen Hunger zu stillen, der ruft ihn als seinen Schutzpatron an. Wer aber aus purer Lust am töten jagt, der muss seinen Zorn fürchten. Oft wird auch seine (den Menschen wohl gesinnte) Tochter Ifrin verehrt.
Fflamyen Midgard Mond, Zauberei Die Schirmherrin der guten Zauberei wurde von ihrem Stiefsohn aus dem Himmel verbannt
Fjörgynn MidgardFruchtbarkeit, Meer Fjörgynn ist der Bruder von Vidar und Asvargr. Er erschuf alles Leben an Land und im Meer. Auch lehrte er den Menschen die Seefahrt
Forseti nordisch germanisch Gerechtigkeit Forseti ist der Sohn von Baldur mit Nanna. Er sitzt dem göttlichen Gericht vor. Er residiert im Palast Glitnir.
Frey nordisch germanisch Sonne, Regen, Fruchtbarkeit Sohn von Njörd mit Skadi, Bruder der Freya. Frey ist einer der Wanen, die nach dem Waffenstillstand mit den Asen als Geisel zu diesen geschickt wurde. Er besitzt das magische (Luft-)Schiff Skidbladnir, das einerseits alle Götter an jeden Ort Gladheims bringen kann, andererseits kann Frey es zusammenklappen und in die Tasche stecken. Ebenso besass Frey ein magisches Schwert (ebenfalls von den Zwergen Sindr und Brock geschmiedet), das die Fähigkeit hatte, von alleine zu kämpfen. Letzteres gab er jedoch Skrinir, als der für Frey um die Riesin Gerda wirbt. Ohne sein Schwert hat er während Ragnarok jedoch keine Chance. So wird er zwar noch den Riesen Beli töten können (mit einem Hirschgeweih), anschliessend jedoch dem Feuerriesen Surtr unterliegen.
Freya nordisch germanisch Liebe Tochter von Njörd mit Nerthus, Gemahlin und Schwester von Frey. Sie ist auch die oberste der Walküren.
Frigga nordisch germanisch Himmel, Fruchtbarkeit, häusliches Glück Frau von Odin und Stammmutter der Asen. Frigga ist eine sehr begabte Seherin, die Wissen um das gesamte Schicksal besitzt. Deshalb wusste sie auch um die Gefahr, in der Baldur schwebte und nahm allen Lebewesen inklusive aller Pflanzen den Schwur ab, Baldur keinen Schaden zuzufügen. Dabei übersah sie allerdings die Mistel. Der Riese Loki machte sich dies später zu Nutzen indem er Baldur mit einem Pfeil aus Mistelholz tötete.

A - F      G - M      N - S      T - Z     

Home
Impressum