München-Quiz - Antworten



Chronik von München

Frage 1:
a) Heinrich der Löwe lies 1158 eine Brücke über die Isar bauen, um von den Benutzern Zoll zu kassieren.
Dies war die Geburtsstunde "Munichen"s (was "bei den Mönchen" bedeutet).

Frage 2:
b) Das erste Oktoberfest fand 1810 statt. Es wurde aus Anlass der Hochzeit des Kronprinzen Ludwig von Bayern mit der Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen gefeiert.

Frage 3:
c) 1971

Frage 4:
b) der einmillionste Bürger wurde am 15.12.1957 registriert.

Frage 5:
b) 1972

Frage 6:
d) Hauptstadt der Deutschen Kunst. ( den Beinamen "Hauptstadt der Bewegung" erhielt München erst im Jahre 1935 )

Frage 7:
c / a / b / d
Die letzte Hexe wurde 1721 verbrannt ( die Hofstallknechtstochter Dellinger )
Hauptstadt des Königreich Bayerns wurde München im Jahre 1806.
Im Jahre1821 wurde München zum Sitz des Erzbistums "München und Freising" erklärt
Und zu guter letzt hat König Ludwig I die Übersiedlung der Universität Landshut anno 1826 verfügt.



bekannte Bauwerke

Frage 1:
d) 290 m

Frage 2:
a) St. Peter, besser bekannt als der "alte Peter"

Frage 3:
d) der Frauenkirche. Von dieser Position aus kann kein Fenster in der Kirche gesehen werden und der Sage nach stampfte der Teufel vor Freude über diesen "Fehlbau" so stark auf den Boden, dass er diesen Tritt erzeugte

Frage 4:
a) + d) Graf Tilly und Fürst Wrede



Münchner Originale

Frage 1:
a) von 1897 bis 1899 absolvierte Karl Valentin eine Lehre als Schreiner

Frage 2:
d) Planegg, Waldfriedhof

Frage 3:
b) Ernie Singerl

Frage 4:
c) Förster



Lokalpolitik

Frage 1:
c) Georg Kronawitter

Frage 2:
b) + c) + d) aktuell regiert eine Koalition aus SPD, Grüne und Rosa Liste



bekannte Brunnen und Plätze

Frage 1:
d) Victualia ist der spätlateinische Name für Lebensmittel.
den Namen "Viktualienmarkt" bekam er erst relativ spät. Früher hiess er nur "grüner Markt"

Frage 2:
b) die Mariensäule war 1854 Namensgeber des Marienplatzes. Vorher hiess er "Schrannenplatz" oder einfach nur "Platz" oder "Markt"



Münchner Brauchtum

Frage 1:
b) die Metzgerlehrlinge

Frage 2:
d) Das Waschen des leeren Geldbeutels soll garantieren, dass im folgenden Jahr das Geld niemals ausgeht.

Frage 3:
a) Da das Reinheitsgebot ( von Herzog Albrecht IV , 1487 ) durch eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshof 1986 ungültig wurde,
erneuern die Bierbrauer jährlich auf dem Brauertag ihren Prey-Eid, die freiwillige Selbstverpflichtung, das Reinheitsgebot weiterhin einzuhalten.

Kulinarisches ...

Frage 1:
a) Die genaue Adresse ist "am Platzl 9"

Frage 2:
c) Mc Donalds gibt es in München seit dem 4.12.1971. Dies war gleichzeitig die erste Filiale in Deutschland



Heraldik

Frage 1:
a) ein Eidbuch. Ein Eidbuch beinhaltete den Wortlaut aller Diensteide, die die öffentlich Bediensteten zu schwören hatten.

Frage 2:
b) Seit dem vierzehnten Jahrhundet werden schwarz und gelb (gold) als Stadtfarben verwendet. sie waren damals auch die Farben des Reiches



sonst noch was ...

Frage 1:
b) Moskau gehört nicht zu den sieben Partnerstädten von München.
Diese sind: Bordeaux, Cincinnati, Edinburgh, Harare, Kiew, Sapporo und Verona.
Eine Tafel mit den Partnerstädten befindet sich im Durchgangsbereich des neuen Rathauses


Partnerstädte von München



Zurück zu den Fragen






Home
Impressum